Rotwein Ausland

Rotwein Ausland

Aktive Filter

Chateau Musar Red 2015 750 ml

Chateau Musar Red 2015 750 ml

CHATEAU MUSAR ROT 2015<br />Chateau Musar Libanon<br /><br />75 cl<br />Typologie: Rotwein<br />Land: Libanon<br />Region: Bekaa-Tal<br />Rebsorten: Cabernet Sauvignon, Carignano, Cinsault<br />Boden: kiesig mit kalkhaltigem Unterboden<br />Größe des Weinbergs: 130 ha<br />Art der Bepflanzung: Gobelet und Double Guyot<br />Dichte der Reben pro ha 1.600<br />Durchschnittsalter des Weinbergs: 40 Jahre<br />Durchschnittliche Produktion pro Hektar: 25 hl<br />Weinbereitung und Reifung: Abstich, 4 Wochen Maischegärung auf den Schalen und spontane Gärung und malolaktische Gärung in Zementbottichen von 60 bis 300 hl.<br />Reifung auf der Feinhefe für 1 Jahr in Barriques aus französischer Eiche, 1 Jahr in verglasten Zementfässern und 3 Jahre in der Flasche.<br />Gesamt-Schwefeldioxid: 38 mg/l<br />
Preis 61,40 €
Chateau Musar Red 2011 750 ml

Chateau Musar Red 2011 750 ml

CHATEAU MUSAR ROT 2011<br />Chateau Musar Libanon<br /><br />75 cl<br />Typologie: Rotwein<br />Land: Libanon<br />Region: Bekaa-Tal<br />Rebsorten: Cabernet Sauvignon, Carignano, Cinsault<br />Boden: kiesig mit kalkhaltigem Unterboden<br />Größe des Weinbergs: 130 ha<br />Art der Bepflanzung: Gobelet und Double Guyot<br />Dichte der Reben pro ha 1.600<br />Durchschnittsalter des Weinbergs: 40 Jahre<br />Durchschnittliche Produktion pro Hektar: 25 hl<br />Weinbereitung und Reifung: Abstich, 4 Wochen Maischegärung auf den Schalen und spontane Gärung und malolaktische Gärung in Zementbottichen von 60 bis 300 hl.<br />Reifung auf der Feinhefe für 1 Jahr in Barriques aus französischer Eiche, 1 Jahr in verglasten Zementfässern und 3 Jahre in der Flasche.<br />Gesamt-Schwefeldioxid: 38 mg/l<br />
Preis 143,20 €
Fonseca Guimaraens BIN 27...

Fonseca Guimaraens BIN 27...

Bin 27 teilt das Erbe und den Stil der großen Fonseca Vintage Ports, sowie viel von deren Tiefe und Charakter.<br /><br />Vollmundig &amp; fruchtig<br /><br />Verkostungsnotiz<br />Bin 27 teilt das Erbe und den Stil der großen Fonseca Vintage Ports, sowie viel von deren Tiefe und Charakter.<br />Er wird jedoch trinkfertig abgefüllt und kann glasweise direkt aus der Flasche serviert werden. Diese Reservemischung wurde für die Konsistenz des Charakters und den<br />typischen Fonseca-Stil gemischt und bietet einen zuverlässigen und erschwinglichen Wert.<br />Tiefes, jugendliches Rubinrot. Intensive, reichhaltige, fruchtige Nase, vollgepackt mit reinen Brombeer-, Cassis-, Kirsch- und Pflaumenaromen, verwoben mit Noten von<br />Gewürzen.<br />Der Gaumen ist vollmundig und rund, mit einer weichen, samtigen Textur, die durch feste, mundfüllende Tannine ausgeglichen wird. Die saftigen Aromen schwarzer Früchte<br />verweilen bis in den reichen, üppigen Abgang.<br />Vorschläge für die Weinbegleitung<br />Die reichen schwarzen Fruchtaromen des Bin 27 passen perfekt zu Schokolade und Beerenobstgerichten. Ein Schokoladenfondant mit Erdbeeren ist eine köstlich<br />hedonistische Kombination mit dem Bin 27. Die reichhaltige, cremige Schokolade und die üppigen, reifen Erdbeeren verschmelzen verführerisch mit der Fruchtigkeit der<br />schwarzen Johannisbeere und der Kirsche des Weins. Bin 27 eignet sich auch hervorragend, um nach einer Mahlzeit mit Bitterschokolade mit hohem Kakaogehalt oder<br />einem Teller Schokoladen-Brownies oder Trüffeln serviert zu werden. Wie alle jugendlichen roten Portweine passt Bin 27 hervorragend zu weichen, reifen Käsesorten und<br />kann allein am Ende des Essens oder bei jeder anderen entspannten Gelegenheit in einem großzügig bemessenen Weinglas serviert werden.<br />Beschreibung<br />Obwohl Fonseca für Kenner und Sammler ein Synonym für Vintage Port ist, ist für Tausende von Weintrinkern und Portweinliebhabern der Wein, der ihnen in den Sinn<br />kommt, Bin 27. Diese reichhaltige und fruchtige Reservemischung wird auf der ganzen Welt verkauft und hat eine besonders treue Anhängerschaft in Nordamerika.<br />Fonseca Bin 27 wurde vor fast 50 Jahren, im Jahr 1972, in Großbritannien eingeführt. Zu dieser Zeit befand sich der Markt für Portwein in einem tiefgreifenden Wandel. Die<br />Verbraucher wurden sachkundiger und anspruchsvoller in der Wahl ihrer Weine. Sie begnügten sich nicht mehr mit den einfachen jungen Portweinen, die bis dahin einen<br />Großteil des Konsums ausmachten, sondern suchten nach anspruchsvolleren und unverwechselbaren Weinen, die sie sowohl zu Hause als auch beim Essengehen<br />genießen konnten.<br />
Preis 30,60 €
Terrazzas Selection Malbec...

Terrazzas Selection Malbec...

TERRAZAS DE LOS ANDES<br />AUSWAHL MALBEC<br /><br />Konsistent, direkt und mit guter Säure<br /><br />Dieser Malbec, das Wahrzeichen von Terrazas de los Andes, stammt aus über 100 Parzellen in unseren 6 hochgelegenen Malbec-Weinbergen. Seine Seltenheit<br />einzigartige Kombination von Trauben aus dem klassischen Terroir von Las Compuertas, in Luján de Cuyo, mit kürzlich entdeckten Terroirs im Valle de Uco: Gualtallary, Los<br />Chacayes, Paraje Altamira und Eugenio Bustos, alle zwischen 1.070 und 1.200 Meter über dem Meeresspiegel. Die Rebstöcke sind zwischen 20 und 90 Jahre alt.<br /><br />VERKOSTUNGSNOTIZEN<br />Ein komplexer und vielschichtiger Ausdruck, der Aromen von roten und schwarzen Früchten, leichte Aromen von roten und schwarzen Früchten, dezente Veilchennoten und<br />zarte Röstaromen. Am Gaumen ist er vollmundig, akzentuiert durch süße, runde Tannine und einen saftigen Abgang, der an rote und schwarze roten und schwarzen<br />Früchten und verleiht Frische.<br /><br />100% Malbec<br />Alkoholgehalt 14% vol.<br />
Preis 25,20 €
Numanthia 2016 750ml

Numanthia 2016 750ml

Farbe: Reife kirschrote Farbe mit rubinroten Reflexen.<br />Aroma: Wenn man das Glas an die Nase führt, ist der Wein ausdrucksstark und tiefgründig, mit Noten von roten Beeren, rauchigen Noten, Garrigue-Aromen und einem<br />Hintergrund von süßen Gewürzen.<br />Gaumen: Der Auftakt ist weich und füllt den Gaumen schnell mit einer großen Intensität. Das samtige und reife Tannin passt wunderbar zu der großzügigen und voluminösen<br />Textur. Schwarze Früchte wie Heidelbeeren und schwarze Johannisbeeren, Noten von Veilchen und Anklänge von schwarzem Pfeffer, Nelken und Tabakblättern sorgen für<br />Komplexität und Länge, umgeben von einer guten Säure.<br /><br />Speisekombinationen<br />Vorspeise: Kandierte Tomaten aus dem Ofen mit frischem Cebreiro-Käse.<br />Hauptgericht: Gegrillter Oktopus und Süßkartoffelpüree.<br />Nachspeise: Schwarzwälder Kirschtorte mit kandierten Kirschen.<br /><br />Serviertemperatur: 15-16 °C<br />Alterungspotenzial: Bis zu 20 Jahre<br />Alkoholgehalt: 15%<br />
Preis 54,90 €
Madeira Full Rich H&H 750ml

Madeira Full Rich H&H 750ml

TYPOLOGIE: Süßer angereicherter Rotwein<br />PRODUKTIONSGEBIET: Insel Madeira<br />Rebsorte: Tinta Negra Mole<br />WEINHERSTELLUNG: Die Weine, die zu 'Canteiro' werden, reifen in Fässern, normalerweise in den oberen Etagen der Keller, wo die Temperatur höher ist, für einen<br />Zeitraum von zwei Jahren. Dabei entsteht eine Art oxidative Reifung in Fässern. 'Canteiro'-Weine können erst verkauft werden, wenn mindestens drei Jahre vergangen sind.<br />Madeira ist der einzige Wein, der erhitzt wird, um die Auswirkungen der alten Rundreisen aus dem Orient zu simulieren.Nach der Ernte werden die Weine auf 17-20% mit<br />Weinalkohol aufgefüllt und in 'estufas', Tanks, die auf 45 ° C erhitzt werden, für nicht weniger als 3 Monate gelagert. Dann lässt man sie bei Raumtemperatur langsam<br />abkühlen und lässt sie mehrere Jahre lang ruhen.<br />FARBE: dunkelbraun<br />PERFUME: Karamell-Nase<br />SERVIERVORSCHLÄGE: ausgezeichnet als Wein zu Desserts, Keksen, Schokolade, Kaffee oder allein als Digestif<br />GESCHMACK: kräftiger, sehr fruchtiger, saftiger, duftender und sehr reicher Meditationswein<br />BESCHREIBUNG: Der einzige Madeira-Hersteller mit eigenen Weinbergen seit 1850. Das Weingut nutzt die neuesten technischen Innovationen, hält aber gleichzeitig die<br />Familientradition von über 200 Jahren der Herstellung der elegantesten Madeira-Weine aufrecht.<br />AUSBAU: in amerikanischen Eichenfässern von 700 Litern.<br />
Preis 21,70 €
Cotes D.Rhone Belleruche...

Cotes D.Rhone Belleruche...

TYP: Rotwein<br />PRODUKTIONSGEBIET: Côtes-du-Rhône<br />Rebsorte: Grenache, Syrah<br />BODENTYP: Lehmiger und kalkhaltiger Boden.<br />WEINBEREITUNG: Die Trauben werden vollständig entrappt. Der Abstich dauert etwa 15 Tage und fördert eine gute Gerbstoffstruktur<br />FARBE: granatrot<br />AROMA: Aromen von roten Früchten (Kirschen) und Gewürzen (Lakritz und Pfeffer)<br />GESCHMACK: Wein von großer Struktur. Feste und seidige Tannine<br />
Preis 35,70 €
Cotes D.Rhone Belleruche...

Cotes D.Rhone Belleruche...

TYP: Rotwein<br />PRODUKTIONSGEBIET: Côtes-du-Rhône<br />Rebsorte: Grenache, Syrah<br />BODENTYP: Lehmiger und kalkhaltiger Boden.<br />WEINBEREITUNG: Die Trauben werden vollständig entrappt. Der Abstich dauert etwa 15 Tage und fördert eine gute Gerbstoffstruktur<br />FARBE: granatrot<br />AROMA: Aromen von roten Früchten (Kirschen) und Gewürzen (Lakritz und Pfeffer)<br />GESCHMACK: Wein von großer Struktur. Feste und seidige Tannine<br />
Preis 16,60 €
Porto NIEPORT LBV 2016 0,75 l

Porto NIEPORT LBV 2016 0,75 l

<br />TYPOLOGIE: Hafen<br />PRODUKTIONSGEBIET: Douro<br />ROHSTOFF: Touriga Nacional, Touriga Franca, Tinto Cão, Tinta Francisca, Tinta Amarela, Sousão, Tinta Roriz und andere.<br />VINIFIKATION: Die Trauben für den LBV Port stammen aus den Weinbergen von Cima Corgo, einem Gebiet oberhalb des Flusses Corgo in der Douro-Region. Die Trauben<br />werden in traditionellen Tanks, den sogenannten Lagares, gepresst, mit anschließender Reifung des Ports in großen und alten Eichenfässern in den Kellern in Vila Nova de<br />Gaia In Niepoort ist es Tradition, den LBV vier Jahre nach der Ernte in Flaschen abzufüllen, um den frischen und fruchtigen Charakter zu bewahren, der typisch für diesen<br />Wein ist.<br />FARBE: intensives Rubinrot<br />BOUQUET: intensives Aroma von wilden Früchten, Gewürzen, Noten von dunkler Schokolade, mit einem leicht blumigen Profil, was ihn zu einem raffinierten und sehr<br />ausdrucksstarken Portwein macht<br />PASSEND: Perfekt zu Desserts, in denen Schokolade vorherrscht, insbesondere dunkle Schokolade. Er passt auch gut zu Käsesorten wie Cheddar und Brie. Ideal zu<br />rotem Fleisch (Filet mit Pfeffer) und Wild.<br />GESCHMACK: Im Mund ist er frisch und verführerisch, mit guter Textur und Körper. Er hat sehr weiche Tannine mit guter Säure und bietet einen langen, festen und<br />weinigen Abgang<br />BESCHREIBUNG: unabhängiges Familienunternehmen seit 1842 Die Mission von Niepoort ist es, seine Position als Nischenproduzent zu erhalten, indem es seiner<br />Produktion Kontinuität verleiht und jahrhundertealte Tradition mit Innovation verbindet Die Bedeutung, die der Notwendigkeit der Interpretation von Böden, Klima und<br />Weinbergen beigemessen wird, hat Niepoort auf den Weg der Biodynamik geführt, um die richtige Balance zwischen Biodiversität und einem möglichst wenig invasiven<br />Eingriff zu finden.<br />ALTER: mindestens 4 6 Jahre<br />
Preis 30,20 €
Opus One 2017 California...

Opus One 2017 California...

Der Winter 2017 beendete eine fünfjährige Dürre, wobei der Januar die meisten Niederschläge seit über 20 Jahren verzeichnete. Die reichlichen Niederschläge hielten bis in<br />den März hinein an, was zu einer leichten Verzögerung des Austriebs und einer Verschiebung der Blüte um zwei Wochen führte. Die erhöhte Bodenfeuchtigkeit ermöglichte<br />ein gesundes Wachstum und eine gesunde Entwicklung der Reben. Der Sommer wiederum war warm und wurde von gelegentlichen Hitzewellen unterbrochen. Trotz der<br />Variabilität von Mutter Natur bot das günstige Wetter im August optimale Bedingungen für die Entwicklung und Reifung der Früchte. Hervorragende Aromen und eine<br />exzellente Reifung führten zu einer früher als erwarteten Ernte, die am 5. September begann.<br /><br />Der Opus One 2017 bietet eine harmonische aromatische Balance von reichen dunklen Früchten, Rosenstielen und erdigem Waldboden. Der saftige Einstieg bietet ein<br />rundes, seidiges Mundgefühl mit gerade genug Säure, um die seidige Textur zu ergänzen. Dieser verführerische Wein zeigt Aromen von schwarzem Cassis, schwarzer<br />Kirsche und einem Hauch von Kakaopulver. Die feinkörnigen, plüschigen Tannine entwickeln sich zu einem langen, geschmeidigen Abgang. Ein Wein, der sich<br />hervorragend zum Altern eignet und jetzt und in den kommenden Jahren begeistern wird.<br /><br />Rebsorten: Cabernet Sauvignon 80%, Petit Verdot 9%, Cabernet Franc 5%, Merlot 5% und Malbec 1%<br /><br />Hautkontakt: 20 Tage<br /><br />Barrique-Ausbau: 17 Monate in neuer französischer Eiche<br />
Preis 675,00 €
Chateau La Pointe Pomerol...

Chateau La Pointe Pomerol...

Château LA POINTE 2012<br />Allgemeine Informationen<br />Château La Pointe<br />Jahrgang: 2012<br />Produktion: 66 000 Flaschen<br />Merlot 85% - Cabernet Franc 15%<br />Alkoholgehalt: 13.5°<br />Appellation: Pomerol. Gebiet: Rechtes Ufer. Region: Bordeaux.<br />Weinberg und Bodentyp: 23 Hektar auf kleinen Kies- und Schotterböden der Flussterrassen der Insel, lehmig-kiesige und sandige Böden über lehmigen oder kiesigen<br />Unterböden.<br />Weinbereitung und -ausbau: traditionelle Bordeaux-Methoden.<br />Vertrieb: über die Weinhändler an der Place de Bordeaux.<br />Eigentümer: SCE Château La Pointe.<br />General Manager: Eric Monneret. Reben- und Weinberater: Hubert de Boüard de Laforest.<br />Mitglied der Union des Grands Crus de Bordeaux.<br />Wetterbedingungen: ein großartiges Jahr für Merlot, ein großartiges Jahr für Pomerol.<br />Dieser Jahrgang zeichnete sich durch einen kühlen und feuchten Frühling und Frühsommer aus, gefolgt von einer warmen, trockenen und sehr sonnigen zweiten<br />Sommerhälfte mit deutlich geringeren Niederschlägen (120 mm unter dem dreißigjährigen Durchschnitt). Diese Abfolge von Ereignissen war ideal für die Entwicklung der<br />Rebe. Wie im Jahr 2010 fand die Blüte relativ früh statt (Ende Mai). Der Farbwechsel fand Anfang August statt und begann langsam, obwohl der beträchtliche Unterschied<br />zwischen Tages- und Nachttemperaturen für eine gute Konzentration und Erhaltung der Aromen in den Traubenschalen sorgte. Die Trauben reiften unter guten Bedingungen,<br />vor allem die Merlots, die 2012 von bemerkenswert hoher Qualität waren.<br />Die Weinlese begann Anfang Oktober und fand unter großartigen Bedingungen statt, da wir langsam und in aller Ruhe bei strahlendem Sonnenschein lasen und am 14.<br />Oktober abschlossen. Die Botrytis hat die Reben nicht beeinträchtigt und wir konnten jede Parzelle in ihrem optimalen Reifegrad ernten. Die Konzentration an Anthocyanen<br />war hervorragend, die Trauben zeigten komplexe und intensive Fruchtaromen (etwas mehr als 2011) mit weichen Tanninen und knackigen Kernen.<br />Verkostungskommentar 'Tiefe, undurchsichtige und intensive Farbe. Der erste visuelle Eindruck des Weins ist sehr dicht, am Gaumen zeigt sich eine weiche, samtige<br />Textur mit bemerkenswerter Persistenz, einer straffen Struktur und guter Frische im Abgang, das Eichenholz ist sehr gut integriert und harmonisch und entwickelt sich zu<br />Noten von schwarzen Früchten und Veilchen, dieser Jahrgang zeichnet sich durch seinen runden, geschmeidigen Mittelteil und im Abgang durch die aromatischen<br />Fruchtnoten aus, die der Stil von La Pointe bevorzugt. Dieser gut ausbalancierte Jahrgang ist fast genussreif, kann aber auch noch 15 Jahre im Keller reifen.'<br /><br />(März 2013, Primeurs Verkostungskommentar von Hubert de Boüardde Laforest)<br />Wann verkosten?<br />Zum Trinken oder zum Aufbewahren? Der 2012er Jahrgang bietet ein außergewöhnliches Alterungspotenzial und kann ab einem Alter von 4 bis 15 Jahren genossen werden.<br />Die aromatische Frische, Ausgewogenheit und Geschmeidigkeit dieses Merlot-dominierten Pomerol wird Liebhabern von jungen Weinen gefallen. Das Alterungspotential<br />dieses Jahrgangs wird auch den Kennern gefallen, die die Geduld haben, auf die Grands Crus de Bordeaux zu warten, um mehr entwickelte Aromen von Trüffel, Unterholz,<br />Wild, russischem Leder und leichtem Tabak zu entwickeln.<br />Lüften, dekantieren oder einfach genießen?<br />Belüften: Bei jungen Jahrgängen (unter 10 Jahren) empfiehlt es sich, den Wein eine Stunde vor dem Servieren zu dekantieren, um einen guten Kontakt mit der Luft zu<br />gewährleisten. Diese Sauerstoffzufuhr ermöglicht es dem Wein, sich zu 'öffnen', die Aromen freizusetzen und die Tannine zu mildern. Dekantieren: Wenn der Jahrgang alt<br />ist (über 10 Jahre), kann sich eine natürliche Ablagerung am Flaschenboden bilden. Der Weinliebhaber bittet oft darum, den Wein behutsam in den Dekanter zu gießen,<br />damit die Ablagerung in der Flasche bleibt. Das Dekantieren eines sehr alten Weins (über 20 Jahre) kann jedoch ein Fehler sein, da der plötzliche Kontakt mit der Luft einen<br />Wein, der mit dem Alter zerbrechlich geworden ist, verschlechtern kann.Einfach genießen: Ein anderer Ansatz ist, die Ritualisierung um die Verkostung zu vermeiden. Man<br />wählt einfach einen Jahrgang aus, öffnet die Flasche, schenkt behutsam ein und lässt sich Zeit beim Genießen, so dass der Wein seine eigene Geschichte erzählen kann,<br />während er sich im Laufe des Abends im Glas entwickelt.<br />
Preis 80,00 €
Pinot Noir Cloudy Bay 2017...

Pinot Noir Cloudy Bay 2017...

<br />Der elegante Marlborough-Rotwein<br /><br />Ein ausgewogener und lebendiger Ausdruck von Pinot Noir aus der Region Marlborough.<br /><br />Die Vegetationsperiode 2017 begann mit idealen Frühlingsbedingungen; warme Temperaturen und wenige Frostereignisse förderten ein gutes Kronenwachstum. Das ruhige<br />Wetter während der Blüte führte zu einem hohen Ertragspotenzial, die Ausdünnung der Trauben wurde in großem Umfang eingesetzt, um den Ertrag zu reduzieren und eine<br />optimale Balance der Reben zu erreichen. Ein anspruchsvolles Kronenmanagement während der milden und sonnigen Vegetationsperiode sorgte dafür, dass sich die<br />Früchte in einem idealen Tempo entwickelten und dann reiften. Das ausgezeichnete Wetter während der Reifezeit wurde durch Regenereignisse während der Ernte<br />unterbrochen. Der zielstrebige Qualitätsfokus der Weinbau- und Weinbereitungsteams, mit stündlicher Bewertung, führte zu optimalen Ernteentscheidungen. Unsere<br />ertragsarmen, früh reifenden Weinberge mit ihren offenen Baumkronen haben uns in diesem schwierigen Jahrgang in ganz Marlborough und Neuseeland sehr geholfen.<br /><br />Nase: Ansprechend aromatisch, zeigt der 2017 Pinot Noir Noten von Sauerkirsche und Brombeere.<br />Gaumen: Feine, seidige Tannine und saftige Säure sorgen für eine elegante Struktur, wobei die Komplexität von sanften Röstaromen herrührt.<br /><br />Weinlese:<br />Wir haben den Pinot Noir vom 24. März bis zum 11. April von Hand geerntet, zu einem Zeitpunkt mit hervorragender Aromakonzentration und Säurebalance.<br />Vinifizierung: Die Pinot Noir Früchte wurden alle entrappt, bevor sie durch Schwerkraft in die offenen Gärbehälter geleitet wurden. Die Traubenschalen wurden sanft mit<br />einem durchschnittlichen Hautkontakt von 18 Tagen eingetaucht. Nach der Gärung wurden die Weine für 11 Monate in französischer Eiche ausgebaut, davon 35% neu. Die<br />finale Analyse unseres 2017er Spätburgunders zeigt einen pH-Wert von 3,57, TA von 5,74 g/L und einen Alkohol von 13,4 %.<br />Alkohol 13,4 %;<br />Jahrgang 2017;<br />pH-Wert 3,57;<br />Rebsorte Pinot Noir;<br />Ernte Freitag, 24. März 2017 bis Dienstag, 11. April 2017;<br />Restzucker 2,0 g/L;<br />Säure 5,7 g/L;<br />Verschluss Schraubverschluss.<br />
Preis 45,50 €